www.aktiv-gegen-mediensucht.de



http://www.aktiv-gegen-mediensucht.de/index.php?p=showtopic&print_post=479&toid=308&t=freizeitaktivitten-macht-doch-mal-was-anderes

Printversion / To Screenview





Forum
 Offline-Alternativen / Offline-Alternativen
        Freizeitaktivitäten - macht doch mal was anderes!

Freizeitaktivitäten - macht doch mal was anderes!

()



HappyHour

(Freitag, 11.Dez 2009, 16:55)
So, dann fang ich doch einfach mal an. Vielleicht ist ja das eine oder andere für euch dabei:

- Gespräche führen. Bevor einem die Decke auf den Kopf fällt, könnte man ja mal wieder einen alten Freund/Freundin besuchen/anrufen und ein paar Sätze wechseln. So teilt man seine Probleme und erfährt neue Sichtweisen der Dinge.

- Spaziergänge. Frische Luft hat noch keinem geschadet. Ausserdem kann man hier in Ruhe mal den Stand der Dinge durch den Kopf gehen lassen oder ganz abschalten und die Natur geniessen.

- Kino. Hm, wann war denn das letzte Mal als ich mit Popcorn und ner Cola das breite Grinsen von Bruce Willis gesehen habe? Verdammt lang her! Und da gab´s doch noch den Kinotag wo alles billiger war... da nehme ich doch gleich noch 2 Karten, mal schauen wer noch mitgeht...

- Essen gehen. Ich habe jetzt ein halbes Jahr lang Pizza und Junkfood gegessen. Zeit mal wieder gediegen ein Steak zu verdrücken und einen 2000er "Chanöff Du Papp" zu trinken. Aber ein bischen Zeit lasse ich mir schon für den Abend. Wie war das doch mit dem Tisch für 2?

- Schwimmbad besuchen. Die viele Sitzerei vor dem PC in letzter Zeit... So ein Relaxtag am Samstag im Wohlfühlbecken wäre nicht schlecht. Irgendwo war doch mein Badehose mit dem Freischwimmer Abzeichen...

- Ein Wochenende im Wellness-Hotel. Das wäre natürlich noch eine Steigerung zum Schwimmbad. Und ein schönes Geschenk. Mein Partner geht bestimmt mit!

- Tanzen gehen, Disco besuchen. Und wenn man schon mal da ist, könnte man auch mal wieder das Tanzbein schwingen. Wofür war denn der Tanzkurs und die "Silberne Abschlussnadel" damals gut? Oder einfach mal auf eine Ü-30-Party. Headbangen ist schon sooo lang her... Naja, damals ging das mit den längeren Haaren auch noch besser.

- ein Livekonzert. Allerdings würde an diesem Abend auch noch "Baba and the Blue Boys" in der Aula spielen. Die würde ich auch mal gerne wieder sehen. Ich glaube Karten gab´s noch am Kiosk um die Ecke.

- eine Städtereise. Besser wäre so ein Wochenende in Verbindung mit einer Großstadtbesichtigung. Hamburg, Berlin oder München? Mal schauen was es z. Z. so an Angeboten bei der Bahn gibt.

- in die Sternwarte gehen. Ich glaube es gibt in diesen Städten je eine schöne Sternwarte. Da könnte man zusammen in entfernte Galaxien entfliehen und hinterher die Sterne am Himmel vergleichen.

- Museum / Galerie. Sollte die jedoch Betriebsferien haben, wäre ein Besuch im (Technik-Kunst-Glas-Mode)-Museum nicht verkehrt. Das ist direkt neben dem Haus wo gerade eine...

- Ausstellung. von "Van Gaal" gezeigt wird. "Fussball des 20. Jahrhunderts und seine Folgen!" Das wollt ich immer schon sehen.

- Klamotten kaufen. Allerdings sollte man vorher schon entsprechend eingekleidet sein. So ein Einkaufsbummel zieht sich doch schon hin, aber dringend notwendig wäre es schon. Das T-Shirt mit dem Aufdruck "Ich bin Magier, ich habe den längsten Stab!" wird mir wohl den Eintritt zu solchen Events verwähren.

- die Sehenswürdigkeiten der eigenen Stadt erkunden. Ist ja schon interessant so ein Städtetrip, wie sieht das aber eigentlich in meiner Stadt aus? Keine Ahnung, puuh, da sollte ich mich mal schnellstens kundig machen!

- die Wohnung neu streichen. Apropo kundig machen. In meiner Wohnung hier sieht es ja aus! Da fehlt jeglicher Plan. In den letzten Monaten garnix mehr hier gemacht, ist eher alles versüfft. Morgen wird Farbe und Pinsel geholt und alles in "Wohlfühl-Blau" gestrichen. Vllt hilft mir ja jemand?

- ein gemeinsamen Abend in der Badewanne (Kerzen drum rum nicht vergessen ). Ist natürlich schon eine recht "fleckiche" Arbeit mit dem Streichen. So leicht geht die Farbe da auch nicht raus. Da sollte man nach getaner Arbeit hinterher in der Wanne relaxen und sich die Farbe abschrubben lassen.

- zusammen kochen. Danach könnte man ja schön zusammen kochen. Die Rezepte meiner Oma liegen noch oben auf dem Küchenschrank und beim Discounter meines Vertrauens gibt es gerade Pfannen im Sonderangebot. Ich werde es mal mit einem "Steak de Surprise" versuchen...

- in Erinnerungen schwelgen (alte Bilder/Filme anschauen). Da man nach dem Essen immer so müde ist, könnte man sich auf die Couch legen und mal alte Bilder oder Super-8 Filme aus seiner Jugend betrachten. LOL... die Frisuren, ich brech´ zusammen...

- Musizieren / Musik machen. Da spiele ich meiner Liebsten doch noch ein Gute-Nacht-Lied. Wenn ich denn könnte... ein Gitarrenkurs oder so ein Keyboardkurs wären da nicht schlecht. "All you need is love..." (sing).

- sich stundenlang in die Augen sehen. Sollten wir selbst hierfür zu müde sein, reicht doch ein Blick zu dir... bezaubernd, verzaubernd!


Powered by Koobi:CMS 7.72 © Bitskin® Webdesign