www.aktiv-gegen-mediensucht.de



http://www.aktiv-gegen-mediensucht.de/index.php?p=showtopic&print_post=4799&toid=1596&t=pornosucht-meines-mannes

Printversion / To Screenview





Forum
 Foren zum Thema Mediensucht / Partner-Forum
        Pornosucht meines Mannes

Pornosucht meines Mannes

()



Sus

(Montag, 23.Mär 2020, 21:59)
Hallo zurück,

Ich versuche die Sucht besser zu verstehen und habe schon einige Seiten besucht und viele Berichte von Süchtigen gelesen, wobei die meisten keine 30 Tage ohne einen Porno ausgehalten haben. Wenn dein Mann tatsächlich 6 Monate durchgehalten hat, selbst wenn man ihm ein paar Ausrutscher unterstellt, dann hat er sich extrem viel Mühe gegeben. Das rechne ich ihm hoch an, auch wenn ich ihn nicht kenne.

So wie du deinen Mann beschreibst, ist er völlig verunsichert und große Angst hat, etwas falsch zu machen und deswegen lieber sexuell gar nix mehr macht. Oder er befürchtet, wenn er wieder jemanden näher kommt, wieder mit dem Porno schauen anfängt. Ihm scheint das ganze so peinlich zu sein, dass er nicht weiß wie er sich verhalten soll.

Durch den Verrat ist es nur verständlich, dass du keinen Respekt mehr vor ihm hast und die Wut in dir muss auch raus, da machts nicht besser, dass du mit den kids allein bist.

Wie verhält sich dein Mann zu den Kindern? Sollte er sich kümmern wollen, so würde es helfen, wenn du ihn mit einbindest. Schick ihn mit den Zwillingen spazieren, so haben die kiddies frische luft, du Zeit für dich oder die anderen Kids und er kann Zeit und Bindung zu den Kindern aufbauen, zeigt dir das er sich kümmert und ihr müsst fürs erste nicht gemeinsam Zeit verbringen.

Wenn du es kannst, kann er ja auch bei dir mal fur eine stunde in der woche vorbeikommen und dann mit den Kindern spielen, du bist dann in der nähe aber nicht gezwungen, jede Minute bei ihm zu sein.

Auch wenn deine Wut berechtigt ist, du musst im Interesse der Kinder versuchen, ruhig zu bleiben. Klar ist das immer einfacher gesagt als getan, ich habe auch lange gebraucht bis ich das konnte.

Es ist leider viel zu einfach, sich Pornos anzusehen und Bilder von nackten schlanken Frauen zu sehen. Aus Sicht der Männer ist da ja nichts bei. Schließlich sind sie ja nicht fremd gegangen. Ich sehe das anders. Wie fast alle Frauen. Ich kann nicht verstehen warum Mann nicht zufrieden ist mit der Frau, die er hat und stattdessen das Risiko für eine imaginäre oder unbekannte Frau eingeht.

Powered by Koobi:CMS 7.72 © Bitskin® Webdesign