"Wir begrüßen Sie herzlich als Gast beim Netzwerk für Ratsuchende von AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V.
Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können.
Anonyme und kostenlos. Wichtiger Hinweis: Die Nutzung ist völlig unabhängig von den Interessen
oder den Zielen des Vereins.  (mit-AKTIV werden: Info hier)

Netzwerk für Ratsuchende:  (Aufruf alle Rubriken: www.netzwerk-fuer-ratsuchende.de)
-- 
Sucht- und andere Beratungsstellen     -- Forum Fachberatung
-- Kliniken                                                         -- Ambulanzen, Ärzte, Psychologen, Therapeuten
-- Präventionsangebote                                 -- Präventive Interventionen  (neu)
-- bestehende Selbsthilfegruppen              -- Gründungsgesuche für Selbsthilfegruppen
-- Offline-Alternativen (auch therapeutisch)
-- Netzwerke + Initiativen + Vereine + Forschung + andere Institutionen 

Austausch- und Infoforen:                                                             Pressegesuche
Angehörige / Aussteiger / Alleinerziehende / Betroffene / Partner / Umfrage / News / (Ihre)Termine
allgemeiner Austausch / Fragen zur Mediensucht / Suchtpotenzial anderer Spiele / Prominente



Forum
 Foren zum Thema Mediensucht / Partner-Forum
        Keine Ahnung wie das weiter gehen soll

Seite drucken

Sonntag, 22.Mai 2016, 01:38

jerseykah Benutzer ist offline

Benutzer
Anzahl Beiträge: 7
Mitglied seit: 22.05.2016
Zock sucht
Hallo Ihr Lieben

Mein Freund und ich sind nun seit 5 Jahren zusammen, ich 24 jahre er 26 Jahre ...
Wir sind damals zeitig zusammen gezogen, er bedeutet mir einfach alles, obwohl der Alltag eingekehrt ist
Und die Beziehung sich in der Zeit natürlich verändert, habe ich immer nocj das verlangen
Immer bei ihm zu sein, müsste ich mich zwischen Freundinnen und ihm entscheiden bei der Tagesplanung
Würde ich und mache es auch noch ab und zu wenns mir zu langweilig wird, immer für ihn entscheiden.
Ich vermisse ihn wie damals wenn er mal weg fährt oder Nachtdienst hat etc.
Bei ihm ? ... Herrscht das Thema " es ist normal wenn man nach einiger zeit weniger zusammen macht "
Das wir nicht mehr jeden Tag aufeinander hocken wie am Anfang ist mir klar, aber keine Unternehmungen mehr zu haben
Nach 5 Jahren ? Was sind 5 Jahre wenn es eigentlich das ganze Restliche Leben werden sollte.

Nun zu meinem eigentlichen Problem was mich in letzter Zeit nicht mehr schlafen lässt, das Problem gibt es
Schon so lange aber seit einigen Monaten gibt es kein Uns mehr sondern nur noch ein Ich und Er
Ich - die gerne sachen unternimmt am besten an jedem freien Tag den wir zusammen haben, was selten ist, beide Schichtarbeiter.
Wenns hochlommt haben wir 2-3 Tage zusammen frei im Monat
Und nach meiner Vorstellung würden sich glückliche Paare diese Tage raussuchen und verplanen.
Er - sieht das alles überhaupt nicht so ... Sein leben ? Seine konsole !
Er geht arbeiten, verdient gutes Geld alles kein Thema wenn er soch sein Hobby leistet, er kann die Miete bezahlen
Essen, und spart noch ne menge obwohl er so gut qie jedes neue spiel gür ps4 cbox oder sonste was haben muss,
Am besten noch ein tag oder gar mehrr vor release.
Wenn er es hat dann gibt es nur noch eins. DAS SPIEL

Fortsetzung im kommentar ...
Sonntag, 22.Mai 2016, 01:46

jerseykah Benutzer ist offline

Benutzer
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 7
Mitglied seit: 22.05.2016


Einige Male macht er auch mal was mit seinen Freunden, selten aber manchmal schon
Aber die meiste zeit und ich rede hier von Zock TAGEN mit ner spielzeit von bis zu 10-14 stunden am Tag
Spielt er, viele Spiele wobei er sich Zeitqwise auf eins so stürzt ubd das mit seinen "Kumpels" dann zockt .
Es bleibt einfach alles liegen, ich muss zugeben ich bin definitiv nicjt die ordentlichste,
Ganz und gar nicht, darüber gab es auch mehrre streiterein ich lass gern mal was liegen und so
Aber ich habs auf wünschen zu ihm so verbessert das ich nun diejenige bin die gefühlt alles macht, die küche ist
Tendentiell mein bereich egal obs ums kochen oder abwasch geht, wärend der Herr zockt koche ich, auf anfragen
Was er essen will oder sonst was wird manchmal nicht geantwortet weil er ja mit seinen kumpels die ach
So wichtige Mission grad machen muss, da muss man dreinmal fragen bis was zurück kommt.
dann kommt die immer gestellte frage " wann ist das essen fertig"
Klar man muss ja wissen ob man nochmal ne runde anfangen kann oder nicht
Teilweise steht das essen aufm tisch und der herr kommt dann mit den worten
" schatz noch 3 min"
Und dann ? Wenns essen fertig ist ? Muss einer abwaschen oder die küche machen ... Und wer macht es ?
Muss ich nichts zu sagen, vielleicht ist das hier schon meckern auf allerhöchstem Niveau aber es nervt mich so sehr.

Nun machen wir fast nichts mehr miteiander ich unternehme tausend mal mehr sachen mit freunden als mit ihm
Familientreffen ? Langweilig da geht er nicht mit. -was soll er denn da-
Von 14 gemeinsamen Urlaubstagen gerade mal geschafft 2 Tage davon was zusammen zu machen
Aber bei ihm zählen sachen wie "shoppen" ja auch zum ausflugsziel was meist daraus besteht
Los zu fahren , nen spiel zu holen und dann ist er ja schon zufrieden ich geh dann schon gar nicht mehr gern in nen anderen Laden
Weil ich das Gefühl hab, er drängelt dann total.

Ich frag ob wir was zusammen machen wollen hat er keine Lust, Sommer sonne frische luft ist ihm eh nüscht
Seinen Mutter meint das war schon immer so.

Heiraten ? Hmmm keine ahnung will er nicht so richtig, damals hat er mal von allein davon gesprochen auch wenn wir
Noch so jung sind und ich noch nicht heiraten mag, aber das davon schwärmen und so nen bisschen die zukunft zu planen
Fehlt mir so
Sonntag, 22.Mai 2016, 01:52

jerseykah Benutzer ist offline

Benutzer
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 7
Mitglied seit: 22.05.2016

Kinder - und das ist der Punkt der uns spätestens in 3-4 Jahren auseinander bringen wird, wenn er immer noch diese
Einstellung hat.
Ich liebe sie, meine nichte und mein Neffe sind wie Geschwister für mich, ich liebe die Zeit mit ihnen zu verbringen
Und wünsche mir für später natürlich ein eigenes
Aber für ihn ist das momentan die HORROR Vorstellung schlecht hin.

Erstmal Leben und dann irgendwann mal ...
Verstehe ... Erstmal zocken und die neusten konsolen kaufen bevor ein cent in nen Kind geht
Sonntag, 22.Mai 2016, 01:54

jerseykah Benutzer ist offline

Benutzer
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 7
Mitglied seit: 22.05.2016

viele werden jetzt wieder sagen, trenn dich von ihm und ja ich habe schon tausend mal drüber nachgedacht weil man
Einfaxh nicht mehr glücklich wird, ich zumindest nicht.
So krank es klingt für ihn ist das alles normal er sieht es einfach nicht das er süchtig nach der konsole ist
Er sieht es nicht das wir ne beziehubg führen, die so nicht normal sein kann- was ich hoffe das nicht alle beziehubgen
Nach 5 jahren schon so aussehen-
Wenn ich ihn damit immer konfrontiere wie es mir geht oder was ich fühle
Sagt er immer ach ich übertreibe, steigere mich da rein, oft kam er auch an und sagte es täte ihm leid
Und er zockt nicht mehr so viel etc. das geht dann 2 wochen gut und alles ist schön
Und schwups mit einem Spiel fängt es wieder von vorn an
Nun geht es aber schon ein halbes Jahr so, das ihm alles egal ist und das zocken so wichtig.
Es bereitet ihm nichts anderes mehr freude außer das zocken
Sonntag, 22.Mai 2016, 01:56

jerseykah Benutzer ist offline

Benutzer
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 7
Mitglied seit: 22.05.2016

Dann kommt manchmal die frage ob ich denke er ist süchtig
Und ich prompt mit Ja antworte
Sagt er
Ich weiß
Und begrinst die ganze sache.

Er fällt auch immer aus allen wolken wenn ich dann mal ausflippe -was jetzt schon 2 mal so vorkam-
Und sage ich kann nicht mehr wenn es sich nicht ändert trenn ich mich.
Das nimmt ihn immer unglaublich mit und alles und dann kämpft er und macht und tut
Aber dann nen paar wochen später gehts wieder los.
Das muss ja mitlerweile schon mit mir was zu tun haben
Sonntag, 22.Mai 2016, 01:57

jerseykah Benutzer ist offline

Benutzer
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 7
Mitglied seit: 22.05.2016

Ich weiß, viele von euch sagen jetzt, trenn dich von ihm, such dir nen anderen
Leb dein Leben bla bla bla !
Wenn alles so einfach wäre, wenn ich ihn trotz alle dem nicht so vermissen und lieben würde
Ich liebe diesen Mann den ich damals kennen gelernt habe so sehr
Sonntag, 22.Mai 2016, 14:57

der_dau Benutzer ist offline

Benutzer Benutzer
Anzahl Beiträge: 87
Mitglied seit: 10.11.2015
hi jerseykah,

wilkommen im Forum.
Da hast du ja einiges geschrieben... ich fass es mal zusammen:
dein Freund war noch nie der typ für Unternehmungen an der frischen Luft.
Seit einem halben Jahr spielt er extrem viel und gibt viel Geld für neue Spiele aus.
Zwischen 10 und 14h,Spielzeit am Wochende.
Ich geh davon aus. dass es unter der Woche so 5 bis 8 Stunden sind.
Was die kosten angeht schätz ich mal 200€ jeden Monat, Tendenz zu mehr( musst du besser wissen).
Wenn ihr gemeinsam etwas unternehmt z.b. Shoppen geht, kauft er sich ein neues Spiel und drängelt dich damit er schnell zuhause ist.
Eure Beziehung leidet weil er kaum zu einer gemeinsamen Unternehmung bereit ist.
Er belächelt es wenn du ihn auf sein "Suchtproblem" aifmerksam machst.
Bei heftigen Auseinandersetzungen mit Aussicht auf Trennung, versucht er sein Spielverhalten zu begrenzen und damit die Beziehung zu retten.
Er fällt aber nach kurzer Zeit wieder in sein altes Muster zurück.
Manchmal streitet er auchbdeine Vorwürfe ab und zweifelt an deinem Urteil, dass er zu viel Spielt und Süchtig ist.
Unternehmungen mit Freunden und Bekannten leiden oder finden kaum bis gar nicht statt.


So richtig von Sucht zu sprechen ist eben sehr schwer, zumal es keine zertifizierten Diagnosen gibt.


Tu mir doch mal den Gefallen und schreib uns mal ein paar Dinge über folgende Themen:
- ist seine Haut sehr blas? war das immer so?
- gab es eine Gewichtsveränderung seit du ihm kennst?
Sonntag, 22.Mai 2016, 15:11

der_dau Benutzer ist offline

Benutzer Benutzer
Anzahl Beiträge: 87
Mitglied seit: 10.11.2015
- wie viel Geld gibt er den ca. aus (im Monat?)
- fühlt er sich unwohl wenn er unter Menschenmassen ist?
- hat er Probleme mit dem aufstehen/schlafen gehen?
- hat er Probleme auf der Arbeit? kommt er öfter zu spät?
- wirkt er depressiv oder traurig?


was ich dir bisher sagen kann ist nur, dass dein Freund ein Problem hat, und er sich vermutlich nicht alleine davon trennen kann.

Ich sag dir mal aus meiner eigenen Erfahrung das ich selbst genau mal im gleichen Stadium war wie dein Freund und dass meine Situation sich verschlechterte.
Der Grund war bei mir die langsam einschleichenden Depressionem und mein immer schwächeres Selbstwertgefühl.
Klar wenn man den ganzen Tag vor dem Pc verbringt, immer schlechtere Leistungen erbringt, Probleme auf der Arbeit/Schule bekommt & kaum noch Freunde hat.

Das ganze kommt schleichend aber wenns abwärts geht dann richtig. Dann wird nur noch gezockt um sich nicht seine Problemen zu stelllen.
Dann entsteht ein richtiger Automatismus und Tunnelblick, bei mir war das stärker ausgeprägt als mein Verlangen nach Nikotin( ich war starker Raucher).

Was kannst du jetzt tun?
Erst einmal auf meine Fragen antworten und tief durchamten, nix ist in Stein gemeiselt und was auf mich zugetroffen hat muss nicht zwingend auf deinen Freund zutreffen. Du hast auf jeden Fall schon mal eime gute Entscheidung getroffen und uns von deinem Problem berichtet.

Wir haben eine Gruppe von Angehörigen und Partnern die regelmäßig miteinander skypen, vielleicht möchtest du dass mal ausprobieren.

Grüßle
Sonntag, 22.Mai 2016, 21:21

jerseykah Benutzer ist offline

Benutzer
Themenstarter
Anzahl Beiträge: 7
Mitglied seit: 22.05.2016
Zu deinen Fragen ...

- ne eigentlich sah er schon immer so aus wie jetzt jedenfalls von der Hautfarbe her
Montag, 23.Mai 2016, 16:55

merle Benutzer ist offline

Aktiv-Gegen-Mediensucht Team
Anzahl Beiträge: 800
Mitglied seit: 12.06.2009
Hallo jerseykah,
wie viel ist denn noch übrig von dem Mann, den du vor fünf Jahren kennen gelernt hast und in den du dich verliebt hast? Ist das, was dich damals so magisch angezogen hatte, denn noch erkennbar? Hat dein Freund sich nicht inzwischen so weit verändert, dass du überprüfen solltest, ob du nicht vielleicht doch nur ein Phantom liebst und er dieser Vorstellung gar nicht mehr entspricht?
Ich stelle mir schon die Frage, ob seine Versprechungen, seine Spielzeiten zu reduzieren, um keine Trennung zu riskieren, nicht viel mehr daher rühren, dass er dann niemanden mehr hat, der ihn wie selbstverständlich versorgt. Wenn du nicht mehr da wärst, wäre es viel weniger behaglich in seinem gemütlichen Zockerleben. Wer macht dann die Wäsche, wer präsentiert das Essen? Wer wärmt das Bett? Wie wichtig bist du ihm wirklich? Nimmt er dich überhaupt noch wahr, als Mensch, als Partnerin an seiner Seite? Das, was du schilderst, klingt nicht im Entferntesten danach.
Dein Freund braucht Hilfe, denn ich wage zu bezweifeln, dass er alleine da heraus findet. Gute Vorsätze, einfach weniger zu zocken, werden nicht greifen. Er müsste sich in professionelle Hände begeben, aber dafür braucht es die klare Einsicht, dass er ein Riesenproblem hat. Du wirst ihn nicht retten können, außer dass du zu 100 % eine Trennung durch ziehst und ihm dadurch (vielleicht) die Chance gibst, sein Problem gnadenlos und glasklar zu erkennen. Nur mit Trennung zu drohen, wird sich im Laufe der Zeit abnutzen und keinerlei Veränderung bewirken. Du solltest erst dann wieder davon sprechen, wenn du für dich sicher weißt, dass du die Kraft hast, diesen Schritt auch wirklich in aller Konsequenz zu gehen. Wahrscheinlich wäre unter dem Strich ein klarer Schnitt weniger kräftezehrend, als diese unerfreuliche und unwürdige Beziehung, die keine mehr ist, weiter zu leben.
Ich wünsche dir viel Kraft für ein klares Handeln.
Herzlichst, Merle
Mittwoch, 10.Aug 2016, 22:01

Kenn Benutzer ist offline

Benutzer Benutzer
Anzahl Beiträge: 13
Mitglied seit: 29.07.2016
Hallo!
Nur du kannst entscheiden, was willst du weiter machen. Ich denke, dass ist sehr schwer in diesen Situation einen Mann reten( Und niemand kann helfen, nur er sich selbst.


Seite drucken  |  Nächstes Thema  |  Vorheriges Thema
 
Gehe zu
 


 Wer ist online?


Benutzer online: 0, Gäste online: 70

 Forum Statistiken


Themen: 1204, Beiträge: 4267, Mitglieder: 2018
Wir begrüssen unser neuestes Mitglied: Anne89

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.