"Wir begrüßen Sie herzlich als Gast beim Netzwerk für Ratsuchende von AKTIV GEGEN MEDIENSUCHT e.V.
Sie müssen sich registrieren, um in den Foren Beiträge verfassen zu können.
Anonyme und kostenlos. Wichtiger Hinweis: Die Nutzung ist völlig unabhängig von den Interessen
oder den Zielen des Vereins.  (mit-AKTIV werden: Info hier)

Netzwerk für Ratsuchende:  (Aufruf alle Rubriken: www.netzwerk-fuer-ratsuchende.de)
-- 
Sucht- und andere Beratungsstellen     -- Forum Fachberatung
-- Kliniken                                                         -- Ambulanzen, Ärzte, Psychologen, Therapeuten
-- Präventionsangebote                                 -- Präventive Interventionen  (neu)
-- bestehende Selbsthilfegruppen              -- Gründungsgesuche für Selbsthilfegruppen
-- Offline-Alternativen (auch therapeutisch)
-- Netzwerke + Initiativen + Vereine + Forschung + andere Institutionen 

Austausch- und Infoforen:                                                             Pressegesuche
Angehörige / Aussteiger / Alleinerziehende / Betroffene / Partner / Umfrage / News / (Ihre)Termine
allgemeiner Austausch / Fragen zur Mediensucht / Suchtpotenzial anderer Spiele / Prominente



Forum
 Foren zum Thema Mediensucht / Neuigkeiten zum Thema Mediensucht
        WHO. Onlinespielsucht ist Krankheit!

Seite drucken

Sonntag, 4.Feb 2018, 16:57

AndreasPa Benutzer ist offline

Benutzer Benutzer
Anzahl Beiträge: 136
Mitglied seit: 06.04.2012
Onlinespiele
WHO: Onlinespiel ist Krankheit!!
Endlich reagiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und wird maßloses Videospielen als Erkrankung anerkennen.
Anhand der Kriterien Kontrollverlust, verschobene Prioritäten und Auswirkungen auf das soziale Umfeld definiert die
WHO den Punkt "6D11 Gaming Disorder", der in die International Statistical of Diseases and Related Health Problems
aufgenommen wird. Dieser kurz ICD genannte Katalog ist das wichtigste, weltweit anerkannte Klassifikationssystem
für medizinische Diagnose. Das die WHO die Sucht nach Onlinevideospielen ab Mai offiziell als Krankheit anerkennen
wird, wurde bestätigt. Aber aus unser Sicht von SOM, zwar ein richtiger Schritt aber nur die Onlinevideospiele als
Erkrankung anzuerkennen zu wenig. Da sollte man lieber her gegen und die Internetabhängigkeit generell als Krankheit
einstufen. Was ist mit Online-Einkaufen als Sucht oder Porno, die sozialen Netzwerke oder die spielsucht gibt es auch Online.
Da sehen wir auf Heden fall noch nach hohl bedarf. aber schon mal ein schritt in die richtige Richtung..

Andreas Palla SOM


Hallo, mein Name ist AndreasPalla komme aus Altena/ NRW. Ich bin trockener Alkoholiker, Suchtkrankenhelfer und Initiator der Selbsthilfegruppe für Online- und Medienabhängigkeit - SOM


Seite drucken  |  Nächstes Thema
 
Gehe zu
 


 Wer ist online?


Benutzer online: 0, Gäste online: 78

 Forum Statistiken


Themen: 1167, Beiträge: 4217, Mitglieder: 2006
Wir begrüssen unser neuestes Mitglied: Ehrlich

 Heutige Geburtstage


Heute hat kein Mitglied Geburtstag.