Die Selbsthilfegruppe ist Angehörige, Eltern, Ratsuchende und Interessierte bei Internetbezogener Nutzungsstörung, Mediensucht und Computerspielsucht. Es ist schwer für Eltern und Angehörige das Kind oder den Partner zu verstehen. Oft können wir unseren geliebten Menschen kaum ein Wort aus der Nase ziehen.

Wir wissen oft nicht den Zugang, haben Angst konsequent zu sein. Wir verstehen unser Kind oder den Partner kaum oder gar nicht. Wir fühlen uns allein und überfordert. Auch Aggressionen begleitet von Diskussionen und Ärger bleiben uns oft nicht erspart.

Oft gibt es keine Regeln oder wir haben nicht die Kraft diese dauerhaft umsetzen.

Die Selbsthilfegruppe ist dafür da sich austauschen, den innerlichen aufgestauten Frust einmal rauszulassen und gemeinsam sich einander zu stärken. Gemeinsam arbeiten wir Hand in Hand lösungsorientiert. Hier wirst du gestärkt wie nach einem guten Essen.

Hab Mut! Du kannst allein stark sein, aber gemeinsam ist man stärker. Selbsthilfe ist auch manchmal wie Sport, erst hast du kein Bock hinzugehen, aber danach geht es dir besser.

  • Zielgruppe

    Betroffene, Gefährdete und Interessierte bei internetbezogener Nutzungsstörung, Mediensucht und Computerspielsucht

  • Gruppenleitung

    Ronald Stolz, Jacqueline Neudert

  • Treffpunkt

    SHZ München, Westendstraße 68, 80339 München

  • Aktueller Turnus

    1x im Monat

  • Website

    www.aktiv-gegen-mediensucht.de

  • Telefon

    +49 (0) 157 50 99 24 94
    +49 (0) 8337 342 07 42

  • E-Mail

    log-dich-aus@agmev.de