Die Zusammenhang zwischen Internetsucht und Depression

 Autor: Eda Moreno  Kategorie: Onlinesucht, Sachbücher  Herausgeber: Independently published  Erscheinungsjahr: 2021  ISBN: 979-8762006934  Seiten: 79  Sprache: Deutsch Bei Amazon kaufen
 Beschreibung:

Heutzutage hat das Internet viele Aktivitäten ersetzt, die früher außerhalb des Hauses durchgeführt wurden, und solche, die eine persönliche Interaktion erforderten. Die Welt verändert sich und sie wird nicht mehr dieselbe sein. Haben Sie schon einmal so lange in der Grenzenlosigkeit des Internets gesurft, bis es Ihre Stimmung und Ihr Verhalten bestimmt? Das liegt daran, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen der Online-Zeit, der Zufriedenheit mit dem Leben und der Internetsucht gibt. Wir sind so schnell süchtig nach dem virtuellen Leben, dass wir das manchmal gar nicht bemerken. Und je mehr Zeit wir online verbringen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir in eine Internet-Depression versinken. Wenn unser Gehirn einem Informationsüberfluss ausgesetzt ist, gewöhnen wir uns tatsächlich an das Meer von Daten. Aus diesem Grund mag das Leben außerhalb von Informationen langweilig erscheinen und das Offline-Leben verliert seinen Reiz. Aber wir sind nicht nur süchtig nach der Fülle an Informationen, sondern auch der Vielfalt. Unser Geist wird süchtig nach Dingen, die neu sind, da neue Dinge die Dopaminproduktion stimulieren und Sie glücklicher machen. Wenn die Überlastung konstant ist, werden Sie gestresst, während Sie den Bedarf an neuen Informationen nicht erfüllen können.

Quelle: www.amazon.de

 Zurück